Studium:

 

1987 - 1991

 

1992 - 1995

Studium des Sozialwesens an der Fachhochschule Würzburg

 

Berufsbegleitendes Zweitstudium an der Universität Würzburg, Studiengang M.A.: Soziologie (Hf), Pädagogik (Nf) und Politische Wissenschaften (Nf) Zwischenprüfungen 1994 abgelegt

 

2006 - 2007

Fernstudium beim EÖDL zur

diplomierten Legasthenietrainerin

 

2009

 

 

2018 -

2019

 

Aufbaufernstudium beim EÖDL zur

diplomierten Dyskalkulietrainerin

 

Aufbaufernstudium zur

diplomierten Lerndidaktikerin

 

 

Fortbildungen:

 

1996

Touch for Health I

 

1997

Tools of the Trade

 

 

Basic one Brain

 

1998 - 2001

Weiterbildung zur qualifizierten Förderlehrkraft nach „Lautgetreue Rechtschreibförderung" von Reuter-Liehr

 

2000

Diagnose und Förderung bei Rechenschwäche

 

 

2001

Zur Problematik der Aufmerksamkeitsstörung:

ADHS-Schüler verstehen und unterrichten

 

 

2005

Berufsbegleitende Zusatzausbildung Mediation

 

2006

Motivation durch zielorientiertes und

gehirngerechtes Lernen

 

2007

Fb. Legasthenie in der Fremdsprache Englisch

 

 

Fb. Elemente der Montessori-Pädagogik in der Arbeit

mit legasthenen Kindern

 

 

Fb. Legasthenietraining im Erwachsenenalter

 

2008

Fb. Legasthenie und LRS - Praktischer Ratgeber

 

 

 

14. EÖDL Fachtagung in Salzburg

 

 

 

 

Zertifizierte PISA-Lerntrainerin 2009

2009

Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf an der Hauptschule im Übergang Hauptschule - Berufsschule

 

 

 

Einstellungsverfahren von Auszubildenden in Industrie und Handel

 

 

 

15. EÖDL Fachtagung in Salzburg

 

 

Fb. Legasthenie - Dyskalkulie?

Die Bedeutung der pädagogisch-didaktischen Hilfe bei Legasthenie, Dyskalkulie und anderen Schwierigkeiten beim Schreiben, Lesen und Rechnen

 

 

 

Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation gemäß § 3 Abs. 2 der Ausbilder-Eignungsverordnung (Prüfung vor der IHK WÜ-SW)

 

 

 

 

Zertifizierte PISA-Lerntrainerin 2010

2010

 

 

 

 

 

 

 

 

2011

 

  

 

 

 

 

 

2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2014

 

 

 

 

 

 

 

2015

 

 

 

2016

 

 

 

 

 

 

2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2018

 

 

2019

 

16. EÖDL Fachtagung in Salzburg

 

Mediative Eigenberatung im Konflikt

 

Zertifizierte PISA-Lerntrainerin 2011

 

Fb. Früherkennung von Rechenschwäche

im Kindergartenalter 

 

"Der gedopte Alltag - Leistung, Sucht, Anerkennung"

Workshops:

1) Ritalin - Droge oder Medikament?

2) Gruppentraining und Neurofeedback bei AD(H)S

 

Zertifizierte PISA-Lerntrainerin 2012

 

Fb. Lerncoaching als Unterstützung bei einem

Legasthenietraining

 

Exekutive Funktionen in der Förderung bei Dyskalkulie

 

Modul I: "Zugänge zur Alphabetisierungs-

und Grundbildungsarbeit"

 

Modul II: "Schriftspracherwerb und Alltags-rechnen"

 

Zertifizierte PISA-Lerntrainerin 2013

 

Modul III: "Heterogene Gruppe-Individuelle Förderung"

 

Modul IV: "Lernprozessbegleitung"

 

Modul V: "Kollegiale Beratung/Praxisreflexion"

 

Zertifizierte Basisqualifizierung

Alphabetisierung / Grundbildung

 

Train-the-Trainer-Schulung - Alpha Regional

Thema: Funktionaler Analphabetismus

 

Einführung in die Alphabetisierungsarbeit beim

Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung

und Volkshochschulverband Baden-Württemberg

 

Zertifizierte PISA-Lerntrainerin 2014

 

DVV-Rahmencurriculum Schreiben

 

Zertifizierte PISA-Lerntrainerin 2015

 

DVV-Rahmencurriculum Lesen

 

Impulse aus der Logotherapie für die Mediation

 

Zertifizierte PISA-Lerntrainerin 2016

 

Fachtagung "Integration durch Bildung - Förderung von Schülern mit Migrationshintergrund"

 

Fb. Psychische Störungen bei Jugendlichen

 

Berufsintegration - Onlinekurs

 

Fb. Legasthenie und Dyskalkulie Wegweiser

 

Fb. Neurofeedback für Kinder mit ADHS

 

Fb. Leben mit

mangelhaften Schriftsprachkompetenzen

 

Fb. Lernstrategien von SuS unter Berücksichtigung sozialpädagogischer Aspekte

 

Fb. Welche Rolle spielen die Eltern bei der Förderung ihrer legasthenen Kinder?

 

Fb. AFS-Test - Zur Feststellung einer Legasthenie oder Dyskalkulie

 

 

Kontakt

 

Sie erreichen das LRS-Förderzentrum unter

0176 54 789 568 

und über info@lrs-wertheim.de

bzw. über das Kontaktformular

Kundenumfrage

 

„sehr zufrieden“

Beratung, Unterricht

und Förderplan

Gesamtnote: 1,17

                      2007 - 2018

 

Siehe auch Feedback.

Durchschnittl. Verweildauer im LRS-Förderzentrum:

16 Monate / 45 Einheiten

_____________________

 

In Baden-Württemberg

gibt es ca. 168.000 legasthene/dyskalkule Kinder zwischen

6 und 15 Jahren.
In Bayern sind es mehr

als 190.000!

_____________________

Das Bundesministerium informiert:

Das neue Bildungspaket der Bundesregierung unterstützt gezielt Kinder und Jugend-liche, deren Eltern leistungs-berechtigt nach dem SGB II sind (Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld), Sozialhilfe, den Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen.

Darunter fällt auch die Lernförderung!